top of page

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom

Das klassische Streichquartett - beliebt bei Hochzeiten, Feiern oder auch als Hintergrundmusik beim Sektempfang. Das Ensemble für eine ganz besondere Note Ihrer Feier. Lauschen Sie Klassikern wie Mozart und Haydn, und lassen Sie sich von Tangos und Ragtimes verführen.


Für die einen ist ein Konzert des Streichquartetts, der Königsdisziplin der Kammermusik, wie ein Gespräch von Gelehrten, dem man lauschen darf, für andere ist es die perfekte Unterhaltungsmusik für Feiern. Unsere professionell ausgebildeten Musiker des Streichquartetts lernten sich bereits beim Studium und bei Städtischen Orchestern kennen, und fingen schon früh an, der Leidenschaft für kammermusikalisches Spielen nachzugehen. Es folgten neben zahlreichen Auftritten auf Events und Hochzeiten auch eigene Konzerte, bei denen die vier Musiker ihr Können in voller Bandbreite unter Beweis stellen dürfen.

Roman Brncic

Roman Brnčić  (Violine)

begann schon im Alter von 4 Jahren Geige zu spielen, und gewann bereits in seiner Jugend 1. Preise in Wettbewerben wie "Jugend musiziert" und dem LIONS Club. Studien in klassischer Ausbildung führten ihn zu namhaften Professoren an Musikhochschulen nach Mainz, Dortmund und Düsseldorf, wo er sein Studium in Kammermusik mit Auszeichnung abschloss. Seine Konzerttätigkeit umfasst nicht nur Solokonzerte mit Orchestern wie den Starkenburg Philharmonikern, den Bayer-Symphonikern oder dem Prager Sinfonieorchester Bohemia, sondern auch viele kammermusikalische Projekte und Engagements beim Folkwang Kammerorchester, dem Mahler Chamber und den Duisburger Philharmonikern. Außerdem wirkte Roman bei mehreren TV Produktionen mit Künstlern wie Alexander Klaws, Shaggy und David Garrett mit. Gemeinsame Konzerte mit Axel Rudi Pell,  Götz Alsmann & Band, Die Toten Hosen und Igudesman & Joo zeugen von der großen Spannweite seiner musikalischen Vielfältigkeit.

www.roman-brncic.de

Julia Michl

Julia Michl  (Violine)

studierte Violine an der Musikhochschule Köln bei Prof. A. Winter, zunächst als Jungstudentin 2009 und später von 2011-2017 im Studiengang „Bachelor of music“. Schon während Ihrer Schulzeit war Sie mehrfache 1. Preisträgerin des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ und erhielt 2008 ein Stipendium des Deutschen Musikrates zur Teilnahme am internationalen Meisterkurs „Montepulciano“' in der Toskana.

Orchestererfahrung sammelte Sie bei der Jungen Deutschen Philharmonie, spielte als Praktikantin am Philharmonischen Orchester Kiel (Theater Kiel), und als Aushilfe bei den Essener Philharmonikern,  und spielt regelmäßig in allen großen deutschen Konzertsälen mit der Klassischen Philharmonie Bonn.

Sie ist nicht nur als Geigerin und Kammermusik-Partnerin auf den Bühnen zu Hause, Sie geht auch seit Februar 2017 einer Lehrtätigkeit an der städtischen Musikschule Aachen nach.

Wichtige Impulse für ihre musikalische Weiterentwicklung erhielt sie bei Meisterkursen, u.a. bei Bernhard Forck, dem Auryn Quartett, dem Minguet Quartett, sowie bei namhaften Professoren, u.a. bei Prof. E. Kufferath.

www.julia-michl.de

Till Mengler

Till Mengler  (Viola)

Till Mengler wurde 1983 in Aachen in einer Musikerfamilie geboren und erhielt seinen ersten Geigenunterricht im Alter von vier Jahren. Als Jungstudent an der Musikhochschule Köln wurde er später von Alexis Vincent unterrichtet und studierte anschließend am Konservatorium Maastricht in der Klasse von. Prof. Robert Szreder, wo er 2010 sein Masterstudium mit Auszeichnung abschloss. Zahlreiche Meisterkurse, unter anderem bei Prof. Stephan Picard, Prof. Adam Kostecki und Prof. Yair Kless, runden seine Ausbildung auf der Geige ab. Daneben widmet er sich seit 2004 verstärkt der Bratsche, wichtige Impulse bekam er hierbei von Prof. Roland Glassel, Prof. Jone Kaliunaite und Prof. Hariolf Schlichtig.
Nach dem Studium spielte er als Praktikant bei der Philharmonie Südwestfalen, darauf folgten bislang Engagements bei der Klassischen Philharmonie Bonn, den Kölner Symphonikern, den  Niederrheinischen Sinfonikern (Theater Krefeld/Mönchengladbach), dem Jungen Tonkünstlerorchester Bayreuth, dem Theater Aachen, der Kammerphilharmonie St. Petersburg, der Sinfonietta Köln, der Kammerphilharmonie Europa, dem EOS Kammerorchester Köln und dem Düsseldorf Festival Orchester. Als Solist konzertierte er etwa mit dem Neuen Orchester Aachen, dem Jugendsinfonieorchester Aachen, dem Jungen Sinfonieorchester Aachen und mit dem Unichor Düsseldorf.
Daneben wirkt er regelmäßig bei Crossoverprojekten mit. So spielte er als Gastmusiker bei Livekonzerten und Fernsehproduktionen mit John Miles, Patricia Kaas, Pur, Peter Maffay und Disturbed sowie auf mehreren Tourneen bei der Deutschen Musical Company.

Lev Gordin

Lev Gordin  (Cello)

Lev Gordin ist in St.-Petersburg geboren. Er begann sein Cellostudium im Alter von 6 Jahren bei Natalia Tolbukhina, einer ehemaligen Studentin von Sviatoslav Knushevitsky und Mstislav Rostropovich. Danach studierte er in Israel, USA und Deutschland bei Hillel Zori, Bernard Greenhouse und Wolfgang Boettcher, besuchte unter anderem Meisterkurse von Frans Helmerson, Mstislav Rostropovich, Boris Pergamenschikow und Wolfgang Laufer.

Später war er als Solo-Cellist bei den Jenaer Philharmoniker und am Landestheater Eisenach engagiert, ist ein gern gesehener Gast unter anderem beim Münchner Rundfunkorchester, am Meininger Theater, beim Bergen Philharmonic Orchestra (Norwegen) und beim Leipziger Symphonieorchester. Er tritt als Solist und Kammermusikpartner bei internationalen Festivalen und als Jurymitglied bei Musikwettbewerben.

Lev Gordin har mehrere Runfunk- und CD-Aufnahmen als Orchester- und Kammermusiker eingespielt. Er gewann Mehrere Wettbewerbspreise und erhielt Auszeichnungen für sein Spiel.

Referenzen

Video Beispiele

E. Grieg Streichquartett Nr. 1, in der RSH-Düsseldorf   (Auszug)

- Konzerte in Düsseldorf, Krefeld, Weinheim, Köln

- zahlreiche
Events, private Feiern, Firmenfeiern, Hochzeiten und Preisverleihungen

 

- Veranstaltungen für:

EQUINOX Musikfestival | Synagoge Krefeld | Düsseldorf Stephanushaus | Wachenburg Weinheim | Hyatt Düsseldorf, u.a.

Repertoire

Das mehrstündige Repertoire des Streichquartetts ENSEMBLE ROYAL beinhaltet Klassische Streichquartette für Konzerte, Unterhaltungsmusik und Kaffeehausmusik, kombiniert mit Pop Klassikern und Filmmusik.

ein Auszug aus unserem Repertoire

Klassische Stücke

​    W. A. Mozart  -  Kleine Nachtmusik

    A. Dvořák  -  Humoreske

    J. Seb. Bach  -  Air

    L. Boccherinni  -  Menuett

    E. Elgar  -  Salut d’ Amour

     J. Brahms - Ungarischer Tanz

    A. Vivaldi  -  Frühling / Sommer

Streichquartette

​    J. Haydn - Streichquartette

    W. A. Mozart - Serenaden

    A. Dvořák - Amerikan. Quartett

    E. Grieg - Streichquartett Nr. 1

 

Filmmusik und Tangos

    La Cumparstita

    El Choclo

    Moon River

    James Bond

    Tango "por una cabeza"

 

 

 

Unterhaltungs- und Popularmusik

​    S. Choplin  -  Ragtimes

    L. Armstrong  -  What A Wonderful World   

    Coldplay  -  Viva la vida

    Verve  -  Bitter Sweet Symphony

    ...und speziell arrangierte Stücke

Kaffeehausmusik / Wiener Lieder

    R. Stolz - Wiener Lieder

    F. Kreisler - Stücke

    J. Strauß - Walzer

Presse Stimmen

Zukunft hat [...] das junge Streichquartett um den Geiger Roman Brncic, das mit einer bemerkenswert reifen Interpretation des zweiten Satzes von Dvoraks "Amerikanischem" Quartett op.96 oder der populären Meditation aus Massenets Oper "Thais" auf sich aufmerksam machte.
[ Kölnische Rundschau ]

aktuelle Konzert-Termine

29.01.23

11 / 15 Uhr

BAD NEUENAHR - Kurpark

Gastspiel in Bad Neuenahr

20.05.23

11:00 Uhr

WEINHEIM - Wachenburg

Weinheimtagung der Corps-Studenten

ENSEMBLE ROYAL

​Roman Brnčić (Violine)

Julia Michl (Violine II)

Till Mengler (Viola)

Lev Gordin (Cello)

bottom of page