Das Repertoire des Trios mit Pawel Kuterbach (Klarinette), Roman Brnčić (Violine) und Juniors César Zambrana Sarracent (Gitarre) beinhaltet klassische Werke von Paganini und Mozart, sowie tänzerische Musik aus Süd-Amerika wie dem Samba, Tangos und jüdische Musik von Klezmer.

Désirée Brodka

Pawel Kuterbach  (Klarinette)

Pawel Kuterbach, geboren in Berlin und aufgewachsen in Karlsruhe, entdeckte mit 8 Jahren die Klarinette für sich. Er studierte Orchestermusik und Instrumentalpädagogik mit Hauptfach Klarinette an der HfMdK Frankfurt und an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf. Bereits während des Studiums in Düsseldorf war er als stellvertretender Soloklarinettist an der Kammeroper Köln tätig und war Stipendiat bei Yehudi Menuhins „Live Music Now“. Kurz vor seinem Abschluß folgte eine Festanstellung als Soloklarinettist im Brandenburgischen Konzertorchester, welche er nach 2 Jahren aufgab um sich als freischaffender Musiker selbstständig zu machen. Zur Zeit arbeitet und lebt er im Raum NRW, spielt als Soloklarinettist bei den Kölner Symphonikern und ist bei verschiedenen Theater-, Opern-, und Musicalproduktionen tätig. Neben dem klasischen Repertoire beschäftigt er sich mit Zeitgenössischer Musik und spielt ebenfalls Jazz und Klezmer in unterschiedlichen Ensembles.

Roman Brncic

Roman Brnčić  (Violine)

begann schon im Alter von 4 Jahren Geige zu spielen, und gewann bereits in seiner Jugend 1. Preise in Wettbewerben wie "Jugend musiziert" und dem LIONS Club. Studien in klassischer Ausbildung führten ihn zu namhaften Professoren an Musikhochschulen nach Mainz, Dortmund und Düsseldorf, wo er sein Studium in Kammermusik mit Auszeichnung abschloss. Seine Konzerttätigkeit umfasst nicht nur Solokonzerte mit Orchestern wie den Starkenburg Philharmonikern, den Bayer-Symphonikern oder dem Prager Sinfonieorchester Bohemia, sondern auch viele kammermusikalische Projekte und Engagements beim Folkwang Kammerorchester, dem Mahler Chamber und den Duisburger Philharmonikern. Außerdem wirkte Roman bei mehreren TV Produktionen mit Künstlern wie Alexander Klaws, Shaggy und David Garrett mit. Gemeinsame Konzerte mit Axel Rudi Pell,  Götz Alsmann & Band, Die Toten Hosen und Igudesman & Joo zeugen von der großen Spannweite seiner musikalischen Vielfältigkeit.

www.roman-brncic.de

Juniors César Zambrana Sarracent  (Gitarre)

Juniors César Zambrana Sarracent, 1988 in La Habana (Cuba) geboren, begann mit acht Jahren seine musikalische Ausbildung bei Jorge Ortega und Roberto Kessel in der Musikschule “Paulita Concepción” von La Habana. Anschließend setzte er sein Studium bei seinem Lehrer Roberto Kessel am Musikkonservatorium “Amadeo Roldán“ fort, an der er auch im Jahre 2005 den akademischen Grad als Gitarrist und Kammermusiklehrer erwarb. Parallel zu seinem Studium, konzertierte er regelmäßig in Liederabenden und als Solist.
Er setzte seine Studien in der Klasse des Dozenten und Komponisten Jesús Ortega an der Hochschule der Künste, dem Instituto Superior de Arte (ISA) de la Habana, fort und graduierte dort  im Oktober 2010 im Hauptfach klassische Gitarre und Popularmusik mit der Bestnote.
Bereits zu seiner Studienzeit hatte Juniors César Zambrana das Privileg Unterricht von bekannten Gitarristen, wie z.B. Eduardo Martín, Jorge Luis Zamora, Joaquín Clerch, Roberto Aussel, Alvaro Pierri, Marcos Tamayo, Manuel Barrueco, Ricardo Gallén, Hubert Käppel zu erhalten.
Während seines Studiums, tritt er dem hoch angesehenem Gitarrenorchester Sonantas Habaneras unter der Leitung des Gitarristen und Komponisten Jesús Ortega bei, mit welchem in zahlreichen Konzerten in den renomiertesten Sälen Kubas spielt.
Als Solist konzertierte er in Kuba in verschiedenen Liederabenden und nahm an vielzähligen Gitarrenfestivals teil, unter andere, beim:  Festival Isaac Nicola, Festival y Concurso Internacional de La Habana “Leo Brouwer” (Concierto de jóvenes solistas).
2010 erhält er den ersten Preis beim Gitarrenwettbewerb “Isaac Nicola” (Ira Edición), und erhielt dazu ein Stipendium für ein Studium in Deutschland. Die Jury dieses Wettbewerbes bestand aus renommierten Musikern wie Joaquín Clerch, Thomas Gabrisch, Roberto Valera und als Präsident Jesús Ortega. Momentan studiert er an der „Robert-Schumann Hochschule Düsseldorf“ in der Klasse von Prof. Joaquin Clerch und hat bereits viele Konzerte gegeben, u.a. zusammen mit Prof. Clerch im Robert Schumann Saal, Düsseldorf.
Junios César Zambrana erhielt zahlreiche Stipendien, u.a. ein Förderstipendien vom DAAD für begabte ausländische Studierende (2012), drei mal das Deutschland- und NRW-Stipendien (2013/2014)- (2014/2015)- (2015- 2016), und gewann den 3. Preis beim Schmolz+Bickenbach-Wettbewerb der Robert-Schumann Hochschule Düsseldorf.

© 2015-2020 Ensemble Royal